Folgen Sie uns
24. Juni 2024
tcl_kim
Tapeten
(abgeleitet v. griech. tapes, lat. tapetum)

Nach der europäischen Normierung EN 233 werden Tapete als Wandbekleidung bezeichnet.

Bei Tapete besteht die der Wand zugekehrte Seite aus Papier oder papierähnlichem Material. Die raumseitige Oberfläche ist mit Farben bedruckt, mit Strukturmaterial oder mit Folien (Vinylfolie, Metallfolie) belegt.

Das Papier kann zur Strukturierung geprägt sein. Die Lieferung erfolgt in Rollen, deren Abmessungen auf 0,53 m Breite und 10,05 m Länge festgelegt sind. Von diesem Norm maẞ gibt es produktionstechnische oder materialbedingte Abweichungen, insbesondere bei Spezialtapete und bei Tapete ausländischer Herkunft.
Foto: manuta/Adobe Stock
Kleine
Zurück
Speichern
Nach oben