Folgen Sie uns
Untergrundprüfung von Tapezierflächen
Vor Beginn von Tapezierarbeiten müssen Wand- und Deckenflächen fachgerecht geprüft werden. Tapetenuntergründe sollen saugfähig, frei von Staub, losen oder lockeren Putzteilen, frei von Sinterschichten, Ausblühungen und Schalölrückständensein. Bei alkaliempfindlichen Tapeten (Metalltapeten, Naturstofftapeten) ist die Alkalität mit Judikatorpapier oder elektronischem pH-Wert-Messer zu prüfen.

Prüfmethoden:
- Saugfähigkeit: Benetzungsprobe mit Wasser,
- Sauberkeit: Augenschein,
- Putzfestigkeit: Daumennagelprobe, Klebebandabreiß-test,
- Feuchtigkeit: Folienprobe, Feuchtigkeitsmessgerät,
- Alkalität: Indikatorpapier
- Werte über pH 7 weisen auf Alkalität hin,
- Sinterschicht: Bespritzen mit Wasser. Perlt Wasser abspritzen kann Sinterhaut vorhanden sein,
- Schalölrückstände: Auf Tapezierbeton Wasserspritzprobe.
Foto: manuta/Adobe Stock
Kleine
Zurück
Speichern
Nach oben