Folgen Sie uns
5. April 2022
Redaktion
Werkzeuge

Einen Koffer für die Beste

Sarah Hölmer, angehende Gesellin im Maler- und Lackiererhandwerk, erhielt am 22. März einen begehrten grünen Koffer der Sto-Stiftung.
Foto: BK-Iserlohn
Jochen Renfordt, Geschäftsführer der Renfordt Malerfachbetrieb GmbH, freut sich mit Gewinnerin Sarah Hölmer.

Ein wirklich tolles Paket der Sto-Stiftung war das, das für Sarah Hölmer, angehende Gesellin im Maler- und Lackiererhandwerk, vor wenigen Wochen am Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn eingetroffen war. Darin enthalten: ein äußerst üppig ausgestatteter Maler-Werkzeugkoffer im Wert von ca. 1.000 Euro, den die Sto-Stiftung bundesweit für die ersten 100 ihr gemeldeten Auszubildenden des Maler- und Lackiererhandwerks sowie einem Notendurchschnitt von mindestens 2,4 zur Verfügung stellt.

Zudem bekam Sarah Hölmer von der Sto-Stiftung eine zweitägige Reise nach Hamburg Anfang April geschenkt, bei der ihr ein Samsung Galaxy Tab A7 überreicht und bei der die Sto-Stiftung Sarah Hölmer sowie andere Preisträger über weitere Karrieremöglichkeiten im Handwerk informieren wird.

Bei der feierlichen Übergabe des wertvollen und sehr nützlichen Maler-Werkzeugkoffers am 22. März 2022 in den Räumen des Berufskollegs waren neben der jungen Preisträgerin auch ihr Ausbilder Jochen Renfordt, Schulleiter Josef Schulte sowie Klassenlehrer Axel Karrasch zugegen. Die junge Preisträgerin hatte ursprünglich gar nicht damit gerechnet, zu den Gewinnerinnen zu zählen. Umso größer daher ihre Freude, unter die ersten 100 im Bestenwettbewerb der Sto-Stiftung gekommen und mit diesem Werkzeugkoffer mit Blick auf die Gesellenprüfung jetzt top ausgestattet zu sein.

„Ein toller Werkzeugkoffer ist das, mit sehr hochwertigen Werkzeugen der Firma Storch“, freute sich Sarah Hölmer bei der Feierstunde. „Ich sehe auch ein paar Inhalte des Koffers, die ich so noch nicht benutzt habe, wie einen Distanzmesser, eine Maurerkelle, Lasurpinsel. Die werde ich gleich ausprobieren, wenn ich meine eigene Wohnung damit renoviere. Das Samsung-Tablet ist auch sehr praktisch, denn darauf kann ich mir die Lern-App simpleclub, für die zwei YouTuber für den Fachbereich Maler in Kooperation mit der Firma Brillux spezielle Lernvideos, Übungsaufgaben und Merkzettel produziert haben, herunterladen. So kann ich mich noch besser auf die Gesellenprüfung vorbereiten.“

Quelle: Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn

Foto: manuta/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben