Folgen Sie uns
4. Juli 2023
Redaktion
Jubiläum

100 Jahre Südwest mit neuem Markenauftritt

Zur Jubiläumsfeier am Firmenstandort in Böhl-Iggelheim begrüßte Geschäftsführer Hans-Jörg von Rhade viele Gäste. Ein Höhepunkt war die Vorstellung des neuen Unternehmensauftritts: Nach 35 Jahren geht Südwest ab sofort mit neuem Schriftzug und damit einhergehend mit einem neuen Produktdesign in den Markt.
Foto: Mappe
Ab sofort: Neuer Markenauftritt und damit einhergehend ein neues Produktdesign.

Wie das Unternehmen Südwest am Markt agiert und sich engagiert, verdeutlichen diese Aussagen: „Wir begleiten jeden Kunden, bis er sein Wunschergebnis erreicht hat.“ „Gerne halten wir an Bewährtem fest, gleichzeitig richten wir uns aber auch an der Zukunft aus und haben unser Spektrum erweitert.“ Das Unternehmen wurde 2023 zum vierten Mal in Folge als „Top-Arbeitgeber im Mittelstand“ ausgezeichnet.

Anwesend waren unter anderem Jochen Stotmeister, Vorsitzender des Aufsichtsrats der STO Management SE und die Vorstände Rainer Hüttenberger und Rolf Wöhrle. Ebenfalls dabei: Präsident Guido Müller vom Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz, vom Verband der Lackindustrie (VdL) Präsident Peter Jansen und Geschäftsführer Dr. Martin Kanert. Dr. Thilo Kaffenberger, Enkel des Gründers und Südwest-Geschäftsführer bis zur Übergabe an die Dyckerhoff-Gruppe im Jahre 1986, war ebenso unter den Gästen sowie viele langjährige Handelskunden aus dem In- und Ausland, die die teilweise weiten Weg aus ganz Europa hin bis nach Taiwan nicht gescheut hatten, um gemeinsam den Südwest-Ehrentag zu begehen.

Neuer Auftritt

Ein Höhepunkt des Jubiläums war die Vorstellung des neuen Unternehmensauftritts. Nach 35 Jahren geht Südwest ab sofort mit neuem Schriftzug und damit einhergehend mit einem neuen Produktdesign in den Markt. Das sagt Südwest dazu: „Das neue Packaging ist für uns ein Quantensprung. Jetzt haben wir ein schönes und innovatives Design. Somit passen das Produkt und das Erscheinungsbild zusammen. Durch die unterschiedliche Farbgebung der Etiketten sortieren wir nach den Produktbereichen lösemittelhaltige Lacke, wässrige Lacke, Innenfarben, Fassadenfarben, Grundierungen und Holzschutzprodukte zur besseren Orientierung. Wir sind gespannt, wie unsere Kunden darauf reagieren.“

Blick in die Zukunft

Einen Ausblick auf nächste Unternehmensziele gab Hans-Jörg von Rhade: „Wir werden weiter besonderen Wert auf Kundennähe, Flexibilität und Verlässlichkeit legen, um für Handel und Handwerk stets ein zuverlässiger Partner zu sein. Mit hoher Produktqualität und bedarfsgerechtem Service tragen wir dazu bei, optimale Arbeitsergebnisse zu liefern. Durch die Entwicklung umweltfreundlicher Produkte verfolgen wir zudem klare Nachhaltigkeitsziele. Vor allem haben wir klar definiert: Wir wollen in Deutschland die Industriemarke Nummer Drei im Handel werden. Das geht nur partnerschaftlich gemeinsam mit dem Handel und mit dem Malerhandwerk.“ Vertriebsleiter Nicco Johannes gab ebenfalls ein klares Statement ab: „Zweistufiger Vertrieb bedeutet: Alles für den Handel. Das war so, das ist so und das wird so bleiben.“

Highlights aus der Unternehmenhistorie

1923 gründete Georg Schöffler in Neustadt an der Weinstraße einen Farbenhandel. Schon damals war es sein Ziel, selbst einmal Lacke herzustellen. 1937 erwarb er mit seinem Partner und Schwiegersohn Johannes Kaffenberger eine 600 Quadratmeter große Halle in Böhl-Iggelheim, dem heutigen Firmensitz.

Früh war klar, dass Südwest eine exklusive Marke für Fachhandel und Profis sein soll und so entschied man sich für den mehrstufigen Vertrieb. 1938 wurde die Wortmarke Südwest für Lacke und Farben beim Patentamt angemeldet. Nach dem zweiten Weltkrieg wuchs das Unternehmen kontinuierlich. 1986 wird das Unternehmen an die Dyckerhoff Gruppe verkauft. Im Jahr 1999 geht die Fassadenfarbe Lotusan® mit Lotus-Effect® an den Start. Die Sto Gruppe kaufte Südwest in 2002. Mit Drytec® Fassadenfarbe geht 2017 ein weiteres bionisches Produkt an den Markt. 2021 wird in Böhl-Iggelheim das neue Logistikzentrum eröffnet und 2023 wird die 100-jährige Erfolgsgeschichte in der Firmenchronik vermerkt.

Foto: manuta/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben