Folgen Sie uns
21. April 2023
Redaktion
Praktikumswoche

Dabei sein lohnt sich fünffach

Montags ein Dach decken, dienstags Brötchen backen, freitags Autos reparieren. Wann sonst, außer während der Praktikumswoche in Baden-Württemberg, ist es möglich, fünf Berufe innerhalb von fünf Tagen kennenzulernen? Das vielfältige Angebot der Praktikumswoche soll mehr junge Menschen für eine Ausbildung im Handwerk begeistern.
Foto: praktikumswoche.de
Mit der Praktikumswoche lernen Schüler*innen jeden Tag ein neues Berufsfeld und ein neues Unternehmen kennen.

„Viele Schülerinnen und Schüler wissen nicht, welchen Beruf sie nach der Schule erlernen wollen. Praxiserfahrungen sind für die Entscheidungsfindung unverzichtbar. Während der Praktikumswoche können junge Menschen die Vielfalt des Handwerks kennenlernen und in verschiedene Berufe jeweils für einen Tag hineinschnuppern. Sich für eine Ausbildung im Handwerk zu entscheiden, bedeutet Klimaschutz aktiv voranbringen, innovative Ideen auf den Weg zu bringen und nah am Menschen zu arbeiten. Und unsere Handwerksbetriebe in Baden-Württemberg können gleichzeitig potenzielle Nachwuchskräfte kennenlernen und die Vorteile einer dualen Ausbildung mit Jobgarantie aufzeigen“, erklärt Handwerk BW-Präsident Rainer Reichhold.

Der Zeitraum der Praktikumswoche wird sich, wie im vergangenen Jahr auch, über die gesamten Pfingstferien und die zwei darauffolgenden Schulwochen erstrecken. Jetzt käme es vor allem auf die Schulen an, ihre Schülerinnen und Schüler über die Praktikumswoche zu informieren, so der Handwerk BW-Präsident. Er setze hier auf die Schulleitungen aller Schulformen.

„Die Praktikumswoche im letzten Jahr hat gezeigt, dass ein niederschwelliger Zugang zu Praktika für die Berufsorientierung an Schulen aller Schulformen unabdingbar ist. Mit diesem Angebot werden wertvolle Kontakte zwischen Betrieben und Schülern geknüpft – zum Beispiel für weitere Langzeitpraktika oder eine Ausbildung“, so Reichhold weiter. Dabei sein lohnt sich also – für Schülerinnen und Schüler und für Betriebe.

So funktioniert die Anmeldung

Die Vermittlung läuft über die Online-Plattform praktikumswoche.de

Unternehmen legen dort nach einer kostenfreien Registrierung ein Firmenprofil an und geben ihre Praktikumsangebote an. Die Schülerinnen und Schüler, die eine Praktikumsstelle suchen, wählen ihr Berufsfeld je nach Region und Interesse aus. Sobald der Praktikumswunsch eingetragen ist, wird das Unternehmen automatisch informiert. So kommen Unternehmen und Jugendliche schnell und unkompliziert zusammen.

Die Praktikumswoche 2023 ist eine gemeinsame Aktion von Wirtschaftsverbänden, Kammern, Bundesagentur für Arbeit, Kultus- und Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg.

Foto: manuta/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben