Folgen Sie uns
15. März 2023
Redaktion
Tapeten-Trends 2023

Diese Tapeten-Trends sollten Sie kennen

Neue Tapete, neues Wohnglück – die diesjährigen Interieur-Messen haben die Sehnsucht, dem Zuhause einen frischen Look zu verleihen, verstärkt. Auch der aufkommende Frühling weckt den Wunsch nach Veränderungen. Wenn Sie mit aktuellem Trendwissen bei Ihren Kundinnen und Kunden glänzen wollen, zeigen wir Ihnen eine Vielfalt an Mustern, Farben und Stilen.

Das ist neu

Wir geben Stoff

Foto: DTI/Marburger
Textil-Tapeten strahlen eine natürliche Wärme aus.

Die Wände hübsch einzukleiden ist nachhaltiger, als einem kurzlebigen Klamottentrend hinterherzulaufen, findet das Deutsche Tapeten-Institut. Und weil die neuen Tapeten so schön textil sind, sorgen sie im eigenen Zuhause für ein echtes Wohlfühlklima. Ob Cord, Canvas, Loden oder Seide – textil anmutende Tapeten mit Kuschel-Haptik strahlen eine natürliche Wärme aus. Besonders edel wirkt der Trend, wenn Metallfolie mitverarbeitet ist und die Tapeten einen leicht schimmernden Effekt haben. Die Muster sind dabei meist dezent – die Stofflichkeit spricht für sich. Oder man traut sich etwas und bringt gleicht einen ganzen „Teppich“ an die Wand.

Afrika trifft Indien

Foto: DTI/Rasch
Bei Fernweh helfen Tapeten mit naturnahen Dessins und Farben, die Erinnerungen an den letzten Urlaub wecken.

Tapeten, die Erinnerungen an afrikanische Märkte, Wüstenlandschaften oder Mandalas wecken, verbreiten eine nahezu spirituelle Stimmung. Naturnahe Dessins und Farben, die an Lehm oder die endlose Weite der Serengeti erinnern, erden und helfen, zu entspannen. Wunderbar, um achtsam und gelassen auf der Yogamatte Platz zu nehmen oder eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen.

Die große Nostalgie

Foto: DTI/Schäfer
Bast und Stroh sowie dezente Creme- und Beigetöne sind nicht nur auf Social Media ein Trend – auch an den Wänden verbreiten sie einen verträumten Charme.

In den sozialen Netzwerken sieht man viele junge Frauen im „Coastal Grandma Style“ posieren: helle Leinen- Outfits, Accessoires aus Bast oder Stroh, bequeme Slipper oder Clogs. Dieser lässige Style ist mehr als ein Modetrend – er beschreibt das Lebensgefühl mit einer „Couldn’t care less“- Attitude. Die passenden Tapeten zu diesem Zeitgeist gibt es in dezenten Creme-, Grau- und Blautönen, mit verspielten, floralen oder maritimen Mustern. Träumen wir uns an die Riviera oder die Hamptons und lassen die hektische Welt draußen.

Curvy Model

Foto: DTI/Schäfer
Inspiriert von den 70er Jahren sind großflächige Muster im Vintage-Stil auch heute wieder angesagt.

Dynamisch und selbstbewusst zeigen sich Tapeten mit Kreisen, Bögen und organischen Formen. Insbesondere, wenn sie durch einen 3D-Effekt Tiefe erzielen. Tapeten, die mit runden Formen punkten, gibt es für fast alle Wohnstile. Inspiriert von den 70er Jahren sind großflächige Muster im Vintage-Stil angesagt. Aber auch für Liebhaber*innen des Japandi-Looks oder des klassisch-eleganten Stils gibt es passende neue Tapeten-Dessins. Besonders harmonisch wirken die neuen Kurven an der Wand mit einem eher zurückhaltenden Interieur.

Wir sehen Rot

Foto: DTI/Schäfer
Eine rote Tapete bringt Energie und Lebendigkeit in den Raum.

Die Mutigen unter den Tapetenliebhabern greifen zu einer der ausdrucksstärksten Farben, die es in der Farbpalette gibt: Rot. Eine rote Tapete bringt Energie und Lebendigkeit in den Raum und lässt wenig Platz für Selbstdarsteller in Form von extravaganten Möbeln. Je nach Intensität ist Rot als Statement an der Wand Ausdruck von Power und Selbstbewusstsein. In Kombination mit dunklen Tönen oder als Highlight-Wand wirkt Rot besonders kraftvoll. Die aktuelle Pantone Farbe des Jahres ist Viva Magenta, ein lebhaftes, nuanciertes Karminrot.

Trends die uns erhalten bleiben

Artsy

Foto: DTI/Erismann
Statement-Tapeten bringen schnell eine große Veränderung in das Zuhause.

Artsy Wandbilder, die alle Blicke auf sich ziehen, bleiben beliebt. Sie bringen schnell eine große Veränderung in das Zuhause und lassen sich ruck zuck wieder von der Wand nehmen oder durch ein neues Motiv austauschen. Denn Statement-Tapeten gibt es mittlerweile als Vliestapete von der Rolle. Die Herausforderung ist eher, sich bei der großen Auswahl für ein Motiv zu entscheiden.

Urban-Jungle

Foto: DTI/Erismann
Der Greenterior-Trend nimmt weiter an Fahrt auf und eignet sich nicht nur für stylige Cafés.

Ob Urban-Jungle oder Kleingarten-Feeling: Der Greenterior-Trend nimmt nach wie vor in allen Bereichen an Fahrt auf und wird in Wohnung, Café oder Laden umgesetzt. Möbel aus Rattan oder Bambus, Accessoires aus Holz, Kork oder Kokos sind die Kompagnons der neuen Motivtapeten mit Blätterwerk. Da verschmelzen Raum und Wand zu einem großen Ganzen.

Marmor & Stein

Foto: DTI/Marburger
Marmor Stein und Eisen bricht – eben nicht. Vor allem wenn die Oberflächen nur so aussehen wie das Naturmaterial. Ein absoluter Tapeten-Trend.

Marmorböden, -tische und -arbeitsflächen sind schwer angesagt – so auch Marmor- oder Steintapeten. Deren Oberflächen nur so aussehen, versteht sich, aber zum Verwechseln ähnlich sind! Optische Täuschung ist nicht nur erlaubt, sondern weiterhin erwünscht. Beton-, Fliesen- und Holzwände bleiben ein Dauerthema.

Foto: manuta/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben