Folgen Sie uns
2. Februar 2024
Redaktion
Fassadenreinigung

Hochdruckreinigung für saubere Untergründe

Die Fassadenreinigung dient neben der optischen Aufwertung dem Werterhalt und der Herstellung eines haftenden Grunds für weitere Fassadenbearbeitungen. Die Mappe sprach dazu mit dem Hersteller Nilfisk.
Foto: Nilfisk
Mit einer Wasserleistung von maximal 1000 Litern pro Stunde kann der Heißwasserhochdruckreiniger MH 4M-210/1000 X eine hohe Schwemmwirkung für schnellen Schmutzabtransport erzeugen.

Für den erfolgreichen Einsatz von Hochdruckreinigern sind einige Parameter zu beachten. Der „Sinnersche Kreis“ verdeutlicht das Szenario: Er ist ein Wirkungsmechanismus, mit dem Reinigungsabläufe in der gewerblichen Reinigung durchgeführt werden. Alle Faktoren sind voneinander abhängig, aber untereinander in der Größe veränderbar. Die vier Faktoren sind Mechanik (Arbeitsdruck), Temperatur (Kaltwasser, Warmwasser, Dampf), Zeit (Einwirkzeit) und Chemie (Reinigungsmittel). Beispiel: Wenn die Temperaturen niedrig sind, muss die Einwirkzeit verlängert werden.

Foto: Nilfisk
Unabhängig von der Stromversorgung arbeiten: Hochdruckreiniger-Variante mit Benzinantrieb am Beispiel MC 5C-240/940 PE.

Hochdruckreiniger für unterschiedliche Aufgaben

Mappe: Welche Geräte stehen derzeit im Fokus und welche Geräte empfehlen sie konkret der Zielgruppe Profimaler für seine typischen Reinigungsaufgaben z. B. im Fassadenbereich?

Nilfisk: Aufgrund der verschiedenen Oberflächen und Schmutzarten im Fassadenbereich ist die Bandbreite der eingesetzten Hochdruckreiniger in der Praxis ist ziemlich groß. Zu den typischen Modellen gehören jedoch der Kaltwasser-Hochdruckreiniger MC 4M-160/620 XT (mit einem Arbeitsdruck von 160 bar sowie einer Wasserleistung von maximal 620 Litern pro Stunde) aber auch Varianten mit Benzinantrieb wie der MC 5C-240/940 PE (mit einem Arbeitsdruck von 240 bar sowie einer Wasserleistung von maximal 940 Litern pro Stunde). Gerade Maschinen mit größeren Wasserleistungen bis zu ca. 1.000 l/Std. kommen in der Fassadenreinigung oftmals zum Einsatz, um den gelösten Schmutz mithilfe einer hohen Schwemmleistung schnell und effizient abtransportieren zu können. Im Heißwasser-Bereich empfiehlt sich beispielsweise das Modell MH 4M-210/1000 X (mit einem Arbeitsdruck von 210 bar sowie einer Wasserleistung von maximal 1000 Litern pro Stunde).

 

Mappe: Welche Praxistipps und Empfehlungen haben Sie zur Fassadenreinigung durch das Malerhandwerk?

Nilfisk: In Abhängigkeit von Material bzw. Beschaffenheit der Fassade sowie der Schmutzart oder etwaiger Vorgaben bezüglich der Fassadenreinigung, kann die Reinigungsleistung durch den Einsatz von Heißwassergeräten bzw. anwendungsspezifischem Zubehör deutlich verbessert werden. Dazu zählen z. B. spezielle Düsen, rotierende Waschbürsten oder Sandstrahleinrichtungen. Bei der Verwendung von Reinigungsmitteln gilt ebenfalls, die Art und Beschaffenheit der zu reinigenden Oberfläche samt Schmutzart aber auch die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen zu beachten.

Aufgrund unterschiedlicher Materialien und Arten von Fassaden wie z. B. Metall oderPutz und verschiedenster Verschmutzungen empfiehlt es sich somit grundsätzlich, das „Reinigungssetup“ individuell auf die jeweilige Reinigungsaufgabe abzustimmen und dessen Wirksamkeit vorab auf einer entsprechenden kleinen Probefläche zu testen.

Weitere Informationen: www.nilfisk.de

Foto: manuta/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben