Custom A

Custom B

Folgen Sie uns

Billboard Top

Jod

Die moderne Schreibweise von Jod lautet Iod (von griechisch: iodes = veilchenfarbig, nach der Farbe des Dampfs). Jod ist ein zu den Halogenen zählendes Element. Es ist in Wasser wenig, in Alkohol, Ether und Aceton gut (mit braunem Farbton) löslich. Eine Lösung von Jod in Jodkalium diente zum Nachweis von Stärkeleim in älteren Leimfarbenanstrichen, bzw. heute zum Nachweis von Stärkeethern in preiswerten Tapetenkleistern:
Der Naturstoff Stärke (Kohlenhydrate, Dextrin) wird durch das Jod dunkelblau gefärbt, Jodflecken auf Flächen mit Celluloseleim bleiben braun wie auf jedem anderen mit der Lösung betupften Stoff.

Eine Jodfarbskala besteht aus 24 Glasröhren mit Jod-Jodkalium-Lösungen von zunehmender Gelbfärbung nach DIN 6162, die in einem von innen mit Tageslichtlampe beleuchtbaren Gestell ruhen. Der Vergleich der Röhrcheninhalte mit der zu untersuchenden Substanz lässt deren Farbzahl erkennen.
Die Jodzahl (Abkürzung JZ) ist eine Kennzahl für den Gehalt an ungesättigten Fettsäuren in Fetten oder Ölen. Sie wird in Gramm Jod pro 100 Gramm Untersuchungsmaterial angegeben. Zur Bestimmung der Jodzahl gibt es verschiedene Methoden.

Floor

Zurück
Speichern
Nach oben